Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Moritz Deutschmann
piqer: Moritz Deutschmann
Freitag, 06.05.2016

Los, Franziskus, sach' an!

Ganz überspitzt gesagt: Diese Preisverleihung trägt masochistische Züge. Denn Papst Franziskus hat Europa bisher nicht gerade freundlich behandelt. Auf seinen Reisen hat er die großen europäischen Hauptstädte bisher gemieden. Und immer wieder ging er mit Europa hart ins Gericht. Das Flüchtlingselend in Europa und an seinen Grenzen sei eine Schande, hat er einmal gesagt.

Ist der Karlspreis im Bewusstsein der Europäerinnen und Europäer? Kann er das im Artikel beschriebene Signal senden? Keine Ahnung.

Ich persönlich glaube nicht, dass die Karre Europa so tief im Matsch steckt, dass sie nur noch der Sohn "italienischer Auswanderer nach Argentinien" rausziehen kann, aber ich glaube, dass das gesendete Signal ein gutes ist. Auch, wenn der Papst nicht der linke Retter ist, für den ihn einige halten. Er ist und bleibt der Papst. Und als dieser kann er nicht jede erhoffte progressive Position einnehmen. Aber wenn er Europa die Leviten liest, ist das nicht unbedingt verkehrt. Denn dafür ist er da. Und das Christentum doch im Grunde auch. Es handelt menschlich. Auch wenn nicht jede und jeder, der/die sich christlich nennt es tut. Aber vielleicht sind das gar keine Christen.

Los, Franziskus, sach' an!
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!