Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Pavel Lokshin
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Als Journalist langjähriger Russlandbeobachter - zuletzt vor Ort in Moskau

Zum piqer-Profil
piqer: Pavel Lokshin
Freitag, 29.01.2016

Litauen will ehemalige Sowjetmilitärs vor Gericht bringen - wegen Kriegsverbrechen

Eine wichtige Nachricht, die in Deutschland ziemlich untergegangen ist: In Litauen hat der Prozess gegen 65 Angehörige der sowjetischen Armee begonnen, die an den so genannten Januar-Ereignissen in 1991 beteiligt waren - also an dem gewaltsamen Versuch der sowjetischen Zentralmacht, die Unabhängigkeitsbewegung in Litauen niederzuschlagen. Damals starben vierzehn Menschen, Hunderte wurden verletzt.

Der Putschversuch mißlang, Gorbatschow stahl sich aus der Affäre - er will von den Planungen der Sowjetarmee nichts gewusst haben. Sein Name steht allerdings auch nicht auf der Anklageliste - jedenfalls noch nicht. Dafür der Name seines damaligen Verteidigungsministers Dmitri Jasow, 91. Er wird genau wie dutzende russische Offiziere nicht am Prozess teilnehmen. Russland und Belarus weigerten sich, mit der litauischen Justiz zu kooperieren. Nur Kiew hat angekündigt, fünf in der Ukraine lebende Ex-Sowjetmilitärs zu befragen. 

Litauen will ehemalige Sowjetmilitärs vor Gericht bringen - wegen Kriegsverbrechen
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!