Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

David Kretz
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Studium der Philosophie an der École Normale Supérieure in Paris, davor Geistesgeschichte, Literatur und politische Philosophie in Berlin und Wien.

Zum piqer-Profil
piqer: David Kretz
Montag, 19.12.2016

Liberaler Nationalismus I: Warum überhaupt?

Ich starte hier eine kleine Reihe rund um das Thema Liberaler Nationalismus. Kann man da wirklich mehr hören als einen reinen Widerspruch? Und wenn sich die Pole von Liberalismus und Nationalismus doch irgendwie zusammenbringen ließen, was wäre daran gut und wichtig? 

Zum Auftakt dazu eine amerikanische Außenperspektive in typisch nüchtern-unverblümte Manier. The American Interest ist ein generell konservativ-pragmatisches Blatt für amerikanische Außenpolitik. Aus dieser Richtung sieht die EU erstmal wie eine komplette Fehlkonstruktion aus. Sie funktionierte vielleicht einigermaßen, als ihr Zweck noch hieß „to keep the Russians out, the Americans in, and the Germans down." Da die Amis es wohl diesmal nicht für Europa richten werden, sind ihre Tage gezählt. Die Antwort kann für diesen Autor nur heißen: Europa muss selbst einen Weg finden, den wiedererstarkenden Nationalismus mit liberalen Werten zu verbinden. 

Damit ist das Konzept eines liberalen Nationalismus noch nicht gedacht, die Notwendigkeit aber schon mal vom Worst-Case aus argumentiert. Der Fokus dieses Artikels liegt auf Deutschland, was die Außenperspektive wiederum hilfreich näher bringt. Weitere Argumente, Beispiele und Entwürfe zur Idee des liberalen Nationalismus folgen in kommenden Posts.

Liberaler Nationalismus I: Warum überhaupt?
7,8
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 3
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor etwa einem Jahr

    Sehr gute Idee, diese Reihe. Bin gespannt auf die nächsten Folgen.

    1. David Kretz
      David Kretz · vor etwa einem Jahr

      Danke, Frederik!

  2. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · vor etwa einem Jahr

    ich stimme frederik zu: gute idee, bitte dranbleiben!