Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Pavel Lokshin

Als Journalist langjähriger Russlandbeobachter - zuletzt vor Ort in Moskau

Zum User-Profil
piqer: Pavel Lokshin
Samstag, 26.12.2015

„I was a propagandist. That was my job and I loved it.“

Wladimir Posner (81) kann man schwer auf einen Nenner bringen: In Paris kommt er als Sohn eines sowjetischen Spions zur Welt, verbringt seine Kindheit in den USA, arbeitet später beim sowjetischen Auslandsfunk und achtet streng auf die Parteilinie. Während der Perestroika unterstützt Posner Gorbatschow und versucht, zwischen Russland und dem Westen zu vermitteln. Heute ist er der letzte Journalist, der trotz offen russlandkritischer Töne eine eigene Interviewsendung beim staatlichen „Pervyi Kanal“ machen darf. Posner gilt als gefürchteter Interviewer - im heutigen Russland eine Seltenheit. Im Gespräch mit dem Magazin „The World Today“ spricht er über Russlands Konflikt mit dem Westen, über russische Medien, und darüber, warum Putin nicht in seine Sendung kommt.

„I was a propagandist. That was my job and I loved it.“

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.