Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Pavel Lokshin
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Als Journalist langjähriger Russlandbeobachter - zuletzt vor Ort in Moskau

Zum piqer-Profil
piqer: Pavel Lokshin
Mittwoch, 13.04.2016

“I’m not racist, my husband is Russian"

Jaja, ich weiß, ein Borderline-Russlandthema, aber dennoch: Ein Besuch bei russisch-jüdischen Emigranten in der Bay Area, die öfter als die Mehrheit der amerikanischen Juden überzeugte Republikaner sind und auch für Donald Trump Sympathien hegen - vor allem für seine so genannte politisch inkorrekte Sprache. Das liegt an den Erfahrungen der russischen Juden als diskriminierte Minderheit in der Sowjetunion, schließlich steht für sie Amerika für die Freiheit, also auch die Freiheit der Rede. Daneben spielt auch die Migrationsgeschichte der russischen Juden eine Rolle: Viele von ihnen sind ökonomisch erfolgreich und sehen selbst in gemäßigt linker Politik den totalitären Staat am Werk.

“I’m not racist, my husband is Russian"
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!