Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Thomas Wahl
Dr. Phil, Dipl. Ing.
Zum piqer-Profil
piqer: Thomas Wahl
Montag, 24.06.2019

Europa – mehr Realismus wagen!

Heinrich August Winkler gilt als ein herausragender Kenner deutscher und europäischer Geschichte. Man sollte ihm zuhören, wenn er über die Zukunft nachdenkt. Er plädiert für einen realistischen Weg zu mehr Europa, weniger deutschen Idealismus, mehr konkrete Schritte, aber nicht gegen die Nationen. Mit Heine gesprochen:
„Franzosen und Russen gehört das Land, / Das Meer gehört den Briten. / Wir aber besitzen im Luftreich des Traums / Die Herrschaft unbestritten.": So spottete 1844 Heinrich Heine in Deutschland. Ein Wintermärchen. 175 Jahre später gibt es diese Spielart von deutscher Hegemonie, wenn es um die Finalität des europäischen Einigungsprozesses geht, noch immer (oder wieder). Ein europäisches Interesse an der Verwirklichung der deutschen Träume aber ist nicht zu erkennen.

Er diskutiert die offenen Probleme des „Einigungsprozesses“. Besonders die Stärkung des Europäischen Parlaments um das Demokratiedefizit abzubauen – etwa durch transnationale Listen. Also grundsätzlich ein Bürger – eine Stimme. Ob die Menschen gerade in kleinen Nationen damit einverstanden sind? Winkler ist jedenfalls skeptisch, ob es damit gelingt mehr Bürgernähe zu erreichen. Was ich gut nachvollziehen kann. Also davon ausgehen, was ist und hin zu einem „Bund postklassischer Nationalstaaten“? Immer noch recht abstrakt ...

Europa – mehr Realismus wagen!
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · Erstellt vor 18 Tagen ·

    faszinierend. ich würde ja nicht so absolut das Träumen gegen Realismus setzen. oft hängt dies ja zusammen. Schade dass der Artikel kostenpflichtig ist.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.