Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner
Dienstag, 11.10.2016

Ein Roadtrip durch Sibiriens unwirtlichen Norden

Sibirien. Im Winter wird das riesige russische Hinterland zur Überlebensprobe. Und zu einem Ort, noch abgeschiedener und lebensfeindlicher als sonst: Viele Orte und Städte, die fernab der Transsibirischen Eisenbahn liegen, sind nur per Flugzeug zu erreichen - oder über die Flüsse, die im Winter zugefroren sind. Der neuseeländische Fotograf Amos Chapple ist mit einem russischen LKW-Fahrer von Jakutsk, die schon als die kälteste Großstadt der Welt gilt, noch 1000 Kilometer weiter in Richtung Norden gefahren. Spektakuläre Bilder von einer Region, die nicht oft von Besuchern befahren wird. 

Ein Roadtrip durch Sibiriens unwirtlichen Norden
9,5
18 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Dirk Liesemer
    Dirk Liesemer · vor 11 Monaten

    toller fund!