Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Keno Verseck
Journalist

geb. 1967 in Rostock, freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Mittel- und Südosteuropa.

Zum piqer-Profil
piqer: Keno Verseck
Samstag, 06.02.2016

Die Renaissance des Autoritarismus in Osteuropa: Ungarn

In Osteuropa (und nicht nur dort) nimmt Ungarn beim Aufbau moderner, hybrider autoritärer Herrschaftsformen eine Vorreiterrolle ein. Der Regierungschef Viktor Orbán hat seit 2010 mit großem Geschick und viel Energie ein illiberales System errichtet, das zwar keine klassische Diktatur ist, in dem jedoch er selbst und eine kleine Führungsriege seiner Partei Fidesz weitgehend uneingeschränkt und unkontrolliert herrschen. Nun will Orbán Notstandsbestimmungen in der Verfassung verankern lassen, die der jeweiligen Regierung auch formal diktatorische Vollmachten geben. Er begründet das so: „Freiheitsrechte sind wichtig, aber man muss auch die Menschen schützen.“ Vor Terrorismus bzw. terroristischen Migranten, so Orbán. Wozu die geplanten Notstandsgesetze noch dienen könnten, darüber schreibt der ungarische Bürgerrechtsaktivist und Blogger András Jámbor, der das Portal „Kettős Mérce“ (Doppelmoral) mitbegründet hat. Gegen Jámbor wird in Ungarn derzeit strafrechtlich ermittelt, weil er in einem Blogeintrag auf „Kettős Mérce“ beschrieben hat, wie ein einflussreicher Politiker aus Orbáns Regierungspartei mit frei erfundenen Behauptungen über angeblich kriminelle Migranten Stimmungsmache gegen Flüchtlinge betrieb.

Die Renaissance des Autoritarismus in Osteuropa: Ungarn

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Ulrich Krökel
    Ulrich Krökel · vor mehr als 4 Jahre

    Hallo Keno, spannende Texte, bin schon gespannt auf den dritten Teil deiner Miniserie!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.