Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Keno Verseck
Journalist

geb. 1967 in Rostock, freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Mittel- und Südosteuropa.

Zum piqer-Profil
piqer: Keno Verseck
Samstag, 16.04.2016

"Die Linke", ihre Liebe zu Putin und ihr Rechtsaußen-Problem: Eine russische Stimme

Die Partei "Die Linke" hat ein notorisches Rechtsaußen-Problem, man denke an Lafontaines "Fremdarbeiter"-Äußerung von 2005 oder an Sahra Wagenknechts Vorstellungen zur Flüchtlingspolitik, die die Linken-Vorsitzende Katja Kipping kürzlich mit der kritischen Bemerkung kommentierte, die Linkspartei dürfe keine "AfD light" werden. In diese Debatte schaltet sich nun eine russische Stimme ein: der Politologe Ivan Samolovov, der unter anderem in Deutschland studierte. Er analysiert die Positionen der Linkspartei zu den deutsch-russischen Beziehungen, den EU-Sanktionen gegen Russland, zur Ukraine, der Krim-Annexion und dem Krieg in der Ostukraine; er arbeitet heraus, inwieweit sich diese Positionen mit denen deutscher Rechtspopulisten und Rechtsextremisten decken, und er stellt die These auf, dass die "Linke" um Wählerstimmen von rechtsaußen kämpft. Wie eine Bestätigung dieser wichtigen Analyse liest sich im neuesten SPIEGEL das Gespräch mit Oskar Lafontaine.

"Die Linke", ihre Liebe zu Putin und ihr Rechtsaußen-Problem: Eine russische Stimme
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!