Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Die demokratische Fassade des schönen, neuen Moskaus

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum User-Profil
Simone BrunnerDonnerstag, 25.08.2016

Wer Moskau in den letzten Jahren wiederholt besucht hat, wird es wohl auch bemerkt haben: Die Stadt ist viel lebenswerter geworden. Fußgängerzonen, hippe Lokale, mehr öffentliche Plätze, Outdoor-Veranstaltungen, ein reiches Kulturangebot. Sogar Radwege, wie n-ost-Kollege Oliver Bilger zuletzt geschrieben hat! Moskau lässt sich diese neue Urbanität aber auch einiges kosten: Zwei Milliarden Dollar sollen in die Stadterneuerung gesteckt werden.Die Stadt ist urbaner und einladender, ja, vielleicht sogar "europäischer" geworden.  

Wie überhaupt in Russland, so ist aber zugleich auch in Moskau der Druck auf politisch Andersdenkende gewachsen. So sollen sich die schönen neuen Plätze zwar mit Hipster, Touristen und jungen Kreativen, aber auf keinen Fall mit Regimekritikern füllen. Proteste werden an den Stadtrand gedrängt. Moskau gibt sich demokratisch, wo es das nicht ist, wie der Moskauer Architekt Eugene Asse kritisiert:

“The city government is creating a space for citizens with one hand, and with the other they ban a protest which is legal and does not present any danger to the state. It demonstrates the policy of double standards — yes, we are democratic and we are creating a democratic space, but we won’t give citizens the right to realize their democratic rights in this space.”

Ein guter Text über das Spannungsfeld, in dem sich die russische Hauptstadt seit einigen Jahren befindet. 

Die demokratische Fassade des schönen, neuen Moskaus

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.