Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Ulrich Krökel
Osteuropa-Korrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrich Krökel
Montag, 04.07.2016

Der vergessene Westbalkan

In Paris treffen sich heute die Staats- und Regierungschefs der Westbalkanländer mit wichtigen EU-Vertretern, um die wechselseitige Annäherung zu forcieren — 25 Jahre nach Beginn der Jugoslawien-Kriege. Der gesamte Themenkomplex ist im Zeichen der Flüchtlings-, Euro- und Brexit-Krisen aus dem Fokus geraten. Man kann, ja, man muss das bedauern! Die Zukunft Europas und der EU wird sich keineswegs nur in Großbritannien oder in Griechenland entscheiden, sondern nicht zuletzt im Osten Europas. Deshalb möchte ich die Gelegenheit nutzen, um auf die Lesung des Serben Marko Dinić beim diesjährigen Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt hinzuweisen. Einen Preis bekam Dinić leider nicht. Umso eindringlicher kann ich nur jedem empfehlen, sich das Porträt, die Lesung und auch die Diskussion anzusehen oder den Text „Als nach Milošević das Wasser kam" als PDF herunterzuladen — und anschließend den Westbalkan nicht wieder aus den Augen und dem Sinn zu verlieren.

Der vergessene Westbalkan
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor mehr als einem Jahr

    Das halte ich auch für wichtig. Solange Europa den Westbalkan nicht in die EU-Strukturen einbindet, sind diese kein Erfolg. Wahrscheinlich ist dafür ein Politikwechsel notwendig.