Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Der deutsche Einfluss im Europäischen Parlament

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
Jürgen KluteMittwoch, 19.10.2022

Mensch ahnt es, dass deutsche Abgeordnete im Europäischen Parlament einen hohen Einfluss haben. Mit 96 Abgeordneten stellt die Bundesrepublik die höchste Zahl von MdEP unter allen EU-Mitgliedsländern.

Am 18. Oktober wurde eine von Doru Frantescu, dem CEO von EUmatrix.eu, erstellte Studie präsentiert, die sich die Machtkonstellationen im Europäischen Parlament genauer angeschaut hat. Diese Studie bestätigt, dass die deutschen MdEP den höchsten Einfluss im EP haben und belegt das auch mit Zahlen. Frantescu hat sich allerdings auch den Einfluss anderer EU-Mitgliedsländer im EP angeschaut und gibt damit einen interessanten Überblick sowohl über den Einfluss der Mitgliedsländer als auch der unterschiedlichen Parteifamilien im EP. Die Studie gibt somit einen fundierten Einblick in die politischen Machtkonstellationen innerhalb des Europäischen Parlaments und auch seiner Verwaltungsstruktur, in der sich diese Konstellationen ebenfalls widerspiegeln.

Methodisch geht die Studie so vor, heißt es in dem Euractiv-Artikel von Benjamin Fox, dass sie zum einen die Positionen der Abgeordneten im Parlament und ihre Rolle, die sie bei der Ausarbeitung von Gesetzen spielen, betrachtet. Zum anderen werden die Führungspositionen der MdEP sowohl innerhalb ihrer Partei als auch in der nationalen Politik berücksichtigt.

Der deutsche Einfluss im Europäischen Parlament

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 3
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 3 Monaten

    ja von wegen "die in derBrüssel", was so gern zb von CSU u.ä. als Sündenbock-Methode genutzt wird.

  2. Charlotte Möller
    Charlotte Möller · vor 3 Monaten

    Besagte Studie findet man unter: https://eumatrix.eu/en...

    1. Jürgen Klute
      Jürgen Klute · vor 3 Monaten

      Danke für die Ergänzung.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.