Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Eric Bonse
Finanzkrise, Eurokrise, Deflations-Gefahr: Als EU-Korrespondent in Brüssel wird man notgedrungen zum Wirtschaftexperten.

Studium der Politikwissenschaft in Hamburg, danach als freier Journalist nach Paris, wo mich das "Handelsblatt" engagiert hat. Seit 2004 lebe und arbeite ich in Brüssel, seit 2010 wieder freiberuflich, u.a. für "taz" und "Cicero". Zudem betreibe ich den EU-Watchblog "Lost in EUrope".

Zum piqer-Profil
piqer: Eric Bonse
Freitag, 28.10.2016

Das Schulz-Dilemma

Die SPD hätte mit Martin Schulz als Kanzlerkandidat bessere Karten gegen Angela Merkel als mit Parteichef Sigmar Gabriel. Das haben die Meinungsforscher herausgefunden. Aber will der SPD-Politiker tatsächlich nach Berlin wechseln? Oder hält es ihn weiter in Brüssel, wo er eine dritte Amtszeit als EU-Parlamentspräsident antreten könnte? 

Man weiß es nicht. Klar ist nur eins: In Brüssel würde Schulz die Konservativen brüskieren, die einen der Ihren an der Parlamentsspitze sehen wollen - und sich sogar auf eine schriftliche Absprache berufen. In Berlin hingegen würde er Gabriel brüskieren, einen engen Freund. Und wenn er sich nicht bald entscheidet, könnte Schulz am Ende komplett leer ausgehen. 

Aus dem ehemaligen Spitzenkandidaten der Sozialdemokraten bei der Europawahl wäre dann ein ein politischer Nobody geworden. Ein echtes Dilemma - alle Details hier!

Das Schulz-Dilemma
7,8
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!