Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Keno Verseck
Journalist

geb. 1967 in Rostock, freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Mittel- und Südosteuropa.

Zum piqer-Profil
piqer: Keno Verseck
Freitag, 26.06.2020

Das Kosovo-Chaos der internationalen Gemeinschaft: Anatomie einer Katastrophe

Es war ein neuer außenpolitischer Amoklauf von US-Präsident Trump, der schon im Vorfeld europäische Alliierte vor den Kopf stieß: An diesem Sonnabend sollten die Präsidenten Serbiens und Kosovos im Weißen Haus ein Abkommen zur Lösung des Konfliktes zwischen beiden Ländern unterzeichnen. Dazu kommt es nun nicht mehr. Denn diese Woche explodierte die Bombe, der kosovarische Staatspräsident Hashim Thaçi saß bereits im Flugzeug nach Washington, als sie hochging: Das Sondergericht in Den Haag, zuständig für die Verbrechen der einstigen kosovarischen Befreiungsarmee UÇK, machte die Anklage gegen Ex-UÇK-Kommandanten Thaçi und weitere ehemalige UÇK-Anführer wegen Kriegsverbrechen öffentlich. Es ist ein Politthriller, so wie alles, was sich seit Monaten in Kosovo abspielt: Im Auftrag des US-Präsidenten Trump, der für seinen Wahlkampf außenpolitische Erfolge vorzeigen will, stürzt der Kosovo-Sondergesandte Richard Grenell, Ex-Botschafter in Berlin und der Westbalkan-Region komplett unkundig, die kosovarische Reformregierung von Albin Kurti und fädelt den für diesen Sonnabend angekündigten, angeblichen historischen Deal ein. Offenbar um das zu torpedieren, wird - von europäischer Seite - in Den Haag die Anklage gegen Thaçi öffentlich gemacht, nachdem sie bereits zwei Monate vorliegt. Daraufhin sagt erst Thaçi die Teilnahme am Deal ab, dann auch der auf Druck der USA installierte Übergangs-Premier Avdullah Hoti. Es ist ein Scherbenhaufen, den die US-Politik, aber auch das europäische Agieren in der Westbalkan-Region hinterlässt. Foreign Policy beschreibt die Einzelheiten dieser Katastrophe.

Das Kosovo-Chaos der internationalen Gemeinschaft: Anatomie einer Katastrophe
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor 8 Tagen

    Danke.

    Eigentlich ist es eine Neuauflage einer alten Konstellation, die Walter Markov in seiner Habil schon 1947 über die Balkandiplomatie 1878-1918/19 beschrieb. Er analysierte diese Kleinstaatengruppe als "neuralgischen Schnittpunkt zur Weltpolitik", in den die Großmächte involviert seien.

    Die damalige Antwort war Jugoslawien, das zweimal scheiterte. Die heutigen Weltmächte sind wahrlich planetarisch.

    Ich fürchte, selbst wenn bessere Diplomaten wie Grenell agieren und Thaçi entmachtet und verurteilt wird, bleibt eine heikle Lage.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.