Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Montag, 26.10.2015

Das Ende des liberalen Zeitalters in Russland

In letzter Zeit sprach ich mit vielen über die Veränderungen in Russland - mit Wissenschaftlern, Künstlern, Zufallsbekannten auf Reisen, aber auch mit offiziellen Medienvertretern wie dem Büroleiter der russischen Medienholding Rossiya Segodnya (Russland heute). Vieles von dem, was ich erfragte, findet man komprimiert in dem aufschlussreichen Interview mit Sergej Lebedew (geb. 1981). Ein Autor der jüngeren Generation, die sich mit den Widersprüchen der russischen und sowjetischen Geschichte auseinandersetzt, dessen erster Roman auf Deutsch "Der Himmel auf ihren Schultern" poetisch und politisch eindrucksvoll ist. Nun erschien gerade: "Menschen im August".

Das Ende des liberalen Zeitalters in Russland
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · Erstellt vor etwa 4 Jahren ·

    was für ein Satz: "Russland hat kein anderes Exportprodukt mehr als das Blut seiner Soldaten."
    Hat mir sehr gut gefallen das Interview und es macht Lust auf das Buch. Wenn ich das anregen darf: ich fände es gut, wenn schon in der Überschrift des pitches klar würde, dass es zumindest auch um ein Buch geht.

    1. Kommentar entfernt
      Kommentar entfernt · Erstellt vor etwa 4 Jahren ·

      Dieser Kommentar wurde gelöscht.

    2. Sonja Volkmann-Schluck
      Sonja Volkmann-Schluck · Erstellt vor etwa 4 Jahren ·

      (in Antwort auf gelöschten Kommentar) Sergej Lebedew erläutert seine These vom Soldatenblut als Exportprodukt übrigens in seiner Innenansicht auf ostpol: http://www.ostpol.de/b...

  2. Sonja Volkmann-Schluck
    Sonja Volkmann-Schluck · Erstellt vor etwa 4 Jahren ·

    Sergej Lebedew zum Syrienkrieg und dem Blut russischer Soldaten als Exportprodukt: http://www.ostpol.de/b...

    1. Achim Engelberg
      Achim Engelberg · Erstellt vor etwa 4 Jahren ·

      Danke, Sonja, für die Erweiterung. Viele Grüße, Achim

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.