Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Europa

Franz Schneider
Cogito ergo sum
Der User hat bisher keine Biografie eingetragen.
Zum User-Profil
Franz Schneider
Samstag, 19.03.2016
Community piq

Öl ins Feuer: keine Entspannungspolitik = kein Entspannungsjournalismus?

Ich teile diesen Artikel, weil ich der Meinung bin, daß auch die Piqd-Redaktion eine Verantwortung dafür trägt, wieviel Öl ins Feuer gegossen wird und dies trifft insbesondere auch für den Osteuropa-Kanal zu. Ein Auszug aus dem Vorwort des Autors preist an, was im Verlauf des Artikels detailliert erklärt wird. Bitte weiterlesen.

Im ersten Teil beschäftige ich mich mit der erkennbaren Lust vieler Medien auf Konflikt, auch solcher Medien, die die Verantwortlichen für die Entspannungspolitik und den Abbau der Konflikte zwischen West und Ost in den sechziger und siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts noch als Partner betrachten konnten. Spiegel, Stern, ARD, ZDF, Die Zeit, Süddeutsche Zeitung usw. gießen heute Öl ins Feuer.

Öl ins Feuer: keine Entspannungspolitik = kein Entspannungsjournalismus?
5
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!