Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
piqer: Jürgen Klute
Samstag, 05.11.2016

Brexit: Wer hat eigentlich Theresa May die Suppe versalzen?

Die Protagonisten des Brexit sind hinlänglich bekannt – allen voran die britische Premierministerin Theresa May. Ihr erklärtes Ziel war es, das britische Parlament an der Umsetzung des Brexit nicht zu beteiligen.

Dieses Vorgehen der britischen Regierung ist nun durch den britischen High Court gestoppt worden. In einer so weitreichenden Angelegenheit, so der High Court, muss das Parlament einbezogen werden.

Doch wer hat eigentlich den High Court angerufen, um Theresa May die Suppe so zu versalzen?

Die FAZ hat die Klägerin, die den High Court angerufen hat, vorgestellt: Gina Miller. Sie leitet mit ihrem Mann in London eine Investmentfirma und setzt sich, nach eigenen Aussagen, seit längerem für mehr Transparenz im Bankensektor ein. „Eines meiner Ziele bestand immer darin, mich für einen gewissenhaften Kapitalismus einzusetzen“, so Miller in einem Interview mit dem Guardian, auf das sich die FAZ bezieht.

Ein lesenswerter Artikel für die, die sich für den "menschlichen Faktor" in politischen Prozessen interessieren.

Brexit: Wer hat eigentlich Theresa May die Suppe versalzen?
9,1
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!