Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Baustelle "europäische Öffentlichkeit"

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
Jürgen KluteMontag, 12.12.2016

"Wir sind gefangen in nationalen Filterblasen, in denen wir europäische Themen wie Zuwanderung, Euro, Datensicherheit, Energie, Arbeitslosigkeit und Steuerhinterziehung aus nationaler Sicht, mit nationalen Akteuren und Interessen aufarbeiten und konsumieren." So die Diagnose der beiden Autoren dieses Gastbeitrags für Der Spiegel.

Nun arbeiten die beiden Autoren, Jakob von Weizsäcker, MdEP und Sozialdemokrat aus Thüringen, und Andre Wilkens, Autor und Mitbegründer der Initiative Offene Gesellschaft, an der Entwicklung einer ambitionierten Therapie. Die soll die nationalen Filterblasen öffnen und zu einer demokratischen, transparenten und kritischen europäischen Öffentlichkeit transformieren.

Spätestens ab 2019 soll diese Therapie mit dem Arbeitstitel "Europa Funk" ihre Wirkung entfalten können.

Wie dieses Medienprojekt aussehen soll, was es leisten soll, wie es finanziert werden soll und wie es rechtlich verfasst sein soll, erläutern die Autoren in ihrem Gastbeitrag.

Ohne eine gemeinsame europäische Öffentlichkeit ist es nur schwer möglich, wie die Autoren anmerken, ein gemeinsames Verständnis unter den Bürgerinnen und Bürgern der EU von politischen Problemen und deren Lösungen zu entwickeln. Für die zukünftige Entwicklung der EU ist ein solches Projekt also von nicht zu unterschätzender Bedeutung.

Allerdings ist es nicht der erste, wohl aber der bisher ambitionierteste Versuch, eine europäische Öffentlichkeit zu schaffen.

Baustelle "europäische Öffentlichkeit"

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Eric Bonse
    Eric Bonse · vor 7 Jahren

    Naja. Schon wieder so eine Wir-retten-die-EU-so-wie-sie-ist-Initiative aus Deutschland. Das hat es während der Eurokrise reihenweise gegeben, mit den bekannten Ergebnissen. Und nun will man auch noch griechische oder polnische Medien verpflichten, den EU-Deutschlandfunk zu veröffentlichen? Das überzeugt mich nicht, sorry.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.