Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Europa

Franz Schneider
Cogito ergo sum
Zum User-Profil
Franz Schneider
Community piq
Dienstag, 03.11.2015

Angst vor etwas ganz anderem

Die "Flüchtlingskrise" scheint aktuell die Probleme im Osten Europas verdrängt zu haben. Doch das Gefahrenpotential ist längst nicht gebannt, im Gegenteil. Ich finde es durchaus berechtigt wenn Uli Gellermann sagt das "Merkel irre ist" um Aufmerksamkeit für die nukleare Bedrohung und das gegenwärtige Säbelrasseln zu erhalten. Das Bedrückende daran ist, daß der Konflikt zwischen der Ukraine mit der NATO auf der einen Seite und Russland auf der anderen, zwischen dem Westen und dem Osten, mit ziemlicher Sicherheit gar keiner "irren Merkel" bedarf. Ich teile dieses Interview, weil es viel einfacher ist nicht über begrenzten! Atomkrieg nachzudenken, aber immerhin schon mehr als 250.000 andere sich scheinbar doch darüber Sorgen machen.

Angst vor etwas ganz anderem
6,3
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Franz Schneider
    Franz Schneider · vor mehr als 4 Jahre

    Aprospos "irre" ... https://youtu.be/tDTaX... ... "Der Infrarotstrahler von MILAN-Raketen enthält etwa 2 g radioaktives Thorium mit einer Aktivität von 10 kBq,[9] welches während des Fluges und bei der Detonation freigesetzt wird. Seit 2001 werden deshalb vom Führungsstab des Heeres Schutzmaßnahmen beim Aufsammeln der Glühstrahler befohlen sowie die landwirtschaftliche Nutzung der Zielgebiete untersagt.[10]" (https://de.wikipedia.o...)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.