Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Keno Verseck
Journalist

geb. 1967 in Rostock, freiberuflicher Journalist mit Schwerpunkt Mittel- und Südosteuropa.

Zum piqer-Profil
piqer: Keno Verseck
Montag, 19.06.2017

Angriff auf das System Putin: Wer ist Alexej Nawalny? Und was will er?

Und noch einmal Alexej Nawalny. Der russische Blogger, Anti-Korruptionsaktivist, Kreml-Kritiker und, wie er in russischen Medien meistens einfach genannt wird, Oppositionelle war unlängst Thema eines piqds mit guten Kommentaren in einer kurzen, kontroversen Diskussion. Aus diesem Anlass, vor allem aber, weil Nawalny seit einiger Zeit in der deutschen und westlichen Öffentlichkeit zunehmend als der führende russische Putin-Kontrahent bekannt geworden ist und wahrgenommen wird, möchte ich einen einordnenden Text meines geschätzten Kollegen Maxim Kireev empfehlen, den er über Nawalny für das Magazin Cicero geschrieben hat. Nawalny wurde letzte Woche zu einer knapp einmonatigen Gefängnisstrafe verurteilt, weil er in Moskau zu einer Demonstration auf einer nicht genehmigten Route aufgerufen hatte; zusammen mit ihm wurden russlandweit bei Protesten gegen die russische Staatsmacht etwa 1.500 Demonstranten verhaftet. Bereits im März waren etwa 100.000 Menschen, die meisten von ihnen junge Menschen, einem Aufruf Nawalnys gefolgt und hatten gegen Korruption und staatliche Willkür in Russland demonstriert. Schon seit langem sind sich Kommentatoren und Aktivisten in Russland einig, dass Nawalny der mit Abstand talentierteste Oppositionspolitiker ist – und der momentan einzige, den Putin fürchten muss, eben weil er es schafft, Russlands junge Generation auf die Straße zu bringen. Gut zu wissen daher, wer Nawalny ist und was er will.

Angriff auf das System Putin: Wer ist Alexej Nawalny? Und was will er?
6,3
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Matthias Liesenhoff
    Matthias Liesenhoff · vor etwa 2 Monaten

    Wieder ein NATO Propaganda-Piq. Hinter der Fassade des weißen Ritters und Korruptionsbekämpfers Mr. Clean unterhält Nawalny finanzielle Beziehungen zur US-Regierung. Nawalnys russische NGO wurde von der Washingtoner Stiftung National Endowment for Democracy (NED) finanziert. Dasselbe NED, das seinerseits Geld vom US-Kongress und politischen Stiftungen wie George Soros‘ Open Society Foundation erhält, sucht oppositionelle politische Aktivisten, die es dann ausbildet.
    Und die West-Medien schwärmen dankbar für diesen 'Putin-Gegner', der ihnen hilft, das offiziell gewünschte Feindbild zu stützen. Gibt doch nix besseres als einen Märtyrer.
    Der einfachste Grundsatz: misstrauisch bleiben, beide Seiten einer Sache beleuchten. Das zu unterlassen, ist unzureichender Journalismus - oder Propaganda getarnt als Journalismus. Beschreibt doch mal, wie die USA sich permanent in Russland einmischen.

    1. Keno Verseck
      Keno Verseck · vor etwa 2 Monaten

      Sehr geehrter Herr Liesenhoff, ich mache grundsätzlich keine Nato-Propaganda auch auch für niemanden anders. Der empfohlene Text wiederum über Nawalny ist sehr differenziert und würde sich ebenfalls nicht als Nato-Propaganda eignen. Mit freundlichem Gruss, Keno Verseck