Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Europa

Simone Brunner
Freie Journalistin

Freie Journalistin aus Wien mit Fokus auf Ukraine, Belarus und Russland. Schreibt für das Journalistennetzwerk n-ost (Link: http://ostpol.de/autoren/view/812).

Zum piqer-Profil
piqer: Simone Brunner
Sonntag, 09.02.2020

Albin Kurti: Vom "Unruhestifter" zum Premier

Im Kosovo hat das Parlament diese Woche nach langem Ringen Albin Kurti zum neuen Ministerpräsidenten des Landes gewählt. Kurti verspricht eine "neue Ära" ohne Korruption.

Dazu möchte ich ein hervorragendes Porträt aus dem Archiv empfehlen: Die  Reporterin Franziska Tschinderle hat den heute 44-jährigen Kurti vor zwei Jahren begleitet und ein Longread-Porträt für das österreichische Monatsmagazin DATUM geschrieben. Sie zeigt den "Unruhestifter" (Tschinderle), "Linksaktivisten" (DER SPIEGEL) und das "Enfant terrible der kosovarischen Politik" (NZZ) in vielen Facetten und in all seiner Widerspüchlichkeit. Studentenführer, Polithäftling, Rebell und Kritiker nicht nur der serbischen, sondern auch der internationalen Kosovo-Politik. Eine spektakuläre Vita, die eng mit der Geschichte des Balkan verbunden ist. Wer ist der Mann, der als Verfechter einer Vereinigung des Kosovos mit Albanien gilt? Der nun an der Spitze eines Staates ist, den er eigentlich abschaffen will?

Kurti will beides sein: Messias einer linken Bewegung und Galionsfigur auf dem Weg nach Großalbanien. (...) Sollte Kurti nächster Premierminister werden, worauf er seit bald 15 Jahren wartet, dann wird er Kompromisse machen müssen – mit Brüssel, Washington und Belgrad. Die Frage ist nur, ob einer, der damit groß geworden ist, auf die Barrikaden zu gehen, bereit dazu ist?

Albin Kurti: Vom "Unruhestifter" zum Premier
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Uwe Protsch
    Uwe Protsch · vor 8 Tagen

    Es gab ja schon viele Hoffnungsträger in der Menschheitsgeschichte, welche später üble Unterdrücker wurden. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Nur kann ich nicht beurteilen, ob der Wunsch nach einem Groß-Albanien nicht auch wieder zu Nationalismus und damit verbundener Aggression gegen die "Anderen" führt.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Europa als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.