Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

piqd

Yvonne Franke
freie Journalistin, Autorin und Geschichtenerzählerin aus München
Zum piqer-Profil
piqer: Yvonne Franke
Mittwoch, 13.01.2021

Podcast der Woche #5: Wakandische Welle

Heute möchte ich Euch die erste Episode von Wakandische Welle empfehlen. Als Einstieg, damit Ihr Euch gleich im Anschluss alle anderen Episoden (bisher gibt es 5) anhört. Das will man dann nämlich automatisch. Wakanda ist übrigens die Heimat des Superhelden Black Panther. 

In der ersten Episode lernen wir in lockerer Runde bei Antipasti in Kreuzberg, mit echten Menschengeräuschen im Hintergrund, als so was noch ging, die Journalistin Anna Dushime, die Journalistin und Autorin Alice Hasters ("Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten") und den Journalisten, Moderator und Übersetzer Malcolm Ohanwe kennen. Wobei wir letzteren natürlich schon alle kennen, weil er ja zum Beispiel piqer ist (Herzchensmiley). Durch die lockere Atmosphäre des Gesprächs hat man nicht den Eindruck einer offiziellen Diskussionsrunde, sondern eher eines Gesprächs, eines Erfahrungsaustauschs, kritischer Betrachtungen unter Freunden, die man das Glück hat, belauschen zu dürfen. Denn thematisch geht es ganz schön ans Eingemachte. Wird man als Schwarze Journalist*in heute von den Medien benutzt? Ist man automatisch verpflichtet, Aktivist*in und Antirassismusexpert*in zu sein?

Ist die Frage "Woher kommst Du?" immer schlimm oder kann es Situationen geben, in denen das geht? Kritisches Weißsein, Rassismus in der Popmusik, ... 

Alles so wichtig und hilfreich. Unbedingt anhören!

Podcast der Woche #5: Wakandische Welle

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 9 Tagen

    wirklich spannend...und irgendwie so erfreulich wenig homogen. Das hat mir irgendwie geholfen. Ich habe schon manchmal Hemmungen, weil ich nicht weiß, wie man "das" richtig macht. Also auch als Weißer, der mal grundsätzlich versucht irgendwie progressiv umzugehen mit dem eigenen Rassismus. Und da ist es angenehm, wenn man hört, dass es "richtig" vielleicht auch gar nicht so gibt.

    Zwei Dinge:

    Klar muss kein/e Schwarze/r bereit stehen, um zu erklären. Die Debatte kennt man ja aus dem Feminismus, wo auch gilt, dass es bitte nicht selbstverständliche Aufgabe der Feministin ist, immer wieder zu erklären. Aber bitte nicht die Fragenden abschiessen dafür. Keine/r muss antworten, aber mit der Frage fängt alles an und eine Stimmung, wo das Fragen grundsätzlich zum Risiko wird, ist auf jeden Fall scheisse. Oder?

    Und das Thema am Ende mit den schwarzen und den weißen Partys hat mich schwer gewundert. War das früher so anders? Ich würde sagen etwa 80% meiner Clubnächte waren "solid black" und ganze Partyformate sowieso festgelegt auf schwarze Musik. Anmerkung: ich bin noch nicht ganz 50, ist jetzt also nicht ewig her. Und heute packen Weiße es nicht, wenn schwarze Musik gespielt wird? Oder hab ich das falsch verstanden? Das jedenfalls erschien mir etwas holzschnittartig.

  2. Anna Wittmann
    Anna Wittmann · vor 10 Tagen

    Vielen Dank für die Empfehlung! Den kannte ich noch nicht. Ist abonniert und wird morgen gleich gehört!

    1. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor 7 Tagen

      Sehr gern. Das freut mich, Anna!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal piqd als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.