Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Christian Gesellmann
Autor und Reporter

Geboren 1984 in Zwickau, Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik in Jena und Perugia. Volontariat bei der Tageszeitung Freie Presse, anschließend zweieinhalb Jahre als Redakteur in Zwickau. Lebt als freier Autor in Leipzig und Bukarest. Quoten-Ossi bei Krautreporter.

Zum piqer-Profil
piqer: Christian Gesellmann
Dienstag, 18.02.2020

Kurze Geschichte der Fernbeziehung

Fernbeziehung ist Zusammensein ohne Zusammensein. Größtmögliches Vertrauen und Freiheit - größtmögliche Ohnmacht und permanenter Liebeskummer. Für mich jedenfalls. Fernbeziehungen sind kein neues Phänomen. Es ist auch schwer zu belegen, ob es heute mehr oder weniger Fernbeziehungen gibt als früher, aber nach allem, was wir wissen, ist es sehr wahrscheinlich. Alle Facebooknachrichten, die mein Girlfriend und ich in den letzten sieben Jahren geschrieben haben, dürften ausgedruckt und aneinandergelegt von meiner Matratze in Leipzig bis zu ihrer in Bukarest reichen. Dazu kommen Hunderttausend Stunden Skype und sonstige Videochats, Emails etc. Sonntags frühstücken wir zusammen, im Bademantel, jeder vor seinem Laptop, die Katze läuft durchs Bild, die Toilettenspülung rauscht. Ein Telefonat oder ein Brief können diese Intimität auch herstellen. Und doch ist es natürlich etwas ganz anderes, heute voneinander getrennt zu sein, es ist alltäglicher, intimer, abrufbarer. 

Joe Pinsker hat in diesem Artikel alle Facetten, Chancen und Fallstricke der modernen Fernbeziehung zusammengetragen. Trotzdem ist das kein Beziehungsratgeber. Eher eine Ansammlung vieler guter Beobachtungen über gelungene Kommunikation. Ich habe mich in vielem wiedergefunden und auch wenn jeder seine Fehler selber machen muss, empfehle ich diesen Essay ausdrücklich auch Menschen, die nicht in einer Fernbeziehung leben. 

Now I got a call to make ;)

Kurze Geschichte der Fernbeziehung

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.