Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Geschichte des Neoliberalismus: Vom Staat als Schiedsrichter

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
Dirk LiesemerFreitag, 14.01.2022

Vom Neoliberalismus hat man in letzter Zeit nicht mehr ganz so viel gehört. Anders jedenfalls als noch vor der Weltwirtschaftskrise 2008. Bis dahin stand er bei einigen Regierungen hoch im Kurs. Heute handelt es sich, wie zu Beginn dieses einstündigen Features betont wird, um einen Kampfbegriff. Gleichwohl ist unsere Welt weiterhin durch neoliberale Gesetze geprägt. So schnell erledigen sich die Dinge ja nicht.

In diesem Feature wird erzählt, wie der Neoliberalismus in die Welt kam: als eine wirtschaftstheoretische Denkschule, die in den 1930er-Jahren die Demokratien fit für den Kampf gegen totalitäre Systeme machen wollte. Dabei ging es aber nicht um einen Laissez-faire-Kapitalismus, wie von Gegnern zuweilen behauptet wird, sondern um eine Ordnungspolitik, die einen fairen, geregelten Wettbewerb ermöglicht, wie auch immer dieser konkret aussehen mochte. Zudem waren sich die ersten neoliberalen Theoretiker in vielem keineswegs einig. Gestritten wurde etwa über die nicht unwichtige Frage, ob es ein Versicherungswesen braucht. So weit gingen einzelne Konzepte auseinander, dass manche gar von zwei Neoliberalismen sprechen.

Erst in den 1970er-Jahren schwang sich der Neoliberalismus zu einer totalitären Ideologie auf, die alle Lebensbereiche unterwerfen wollte. Zum Experimentierfeld der Chicago Boys wurde ab 1973 Chile, bald auch Argentinien, ehe einige Jahre später, 1979, Ronald Reagan in den USA und Margaret Thatcher in England als Staatsoberhäupter gewählt wurden. Nun ließen sich die Konzepte auch im Westen erproben. Und die Zeit war günstig, weil beide Länder in wirtschaftlichen Problemen steckten.

Das Feature verdeutlicht, wie lange es dauern kann, was alles geschehen muss und welche Netzwerke gesponnen werden, bis eine Theorie in der Wirklichkeit ausprobiert wird. Drei Jahrzehnte lang währte der Siegeszug des Neoliberalismus, ehe sich seine Konzepte so weit entfaltet und die Spekulationen sich so weit aufgebläht hatten, dass eine Weltfinanzkrise fast alles verschlungen hätte. Seine Hinterlassenschaften lassen sich noch betrachten, weniger in Europa als in Afrika und Südamerika: von hohen Staatsverschuldungen bis zu kaputten Märkten – wobei Neoliberale zurückweisen, dass dies Folgen ihrer Theorie sind.

Geschichte des Neoliberalismus: Vom Staat als Schiedsrichter

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.