Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Ruprecht Polenz
MdB d.D.
Zum piqer-Profil
piqer: Ruprecht Polenz
Dienstag, 14.01.2020

Eine Gleichsetzung mit der Linkspartei stärkt die AfD

Man wende sich gegen jeden Extremismus, sagt die Union, gleichgültig, ob er von links oder von rechts komme. Diese Position ist demokratisch richtig, darf aber nicht zu einer stumpfen Gleichsetzung führen. Es bleibt notwendig, sich die jeweiligen Ränder des politischen Spektrums genauer anzusehen. Christian Bangel hat das im empfohlenen Artikel getan. Seine Überlegungen könnten der Union helfen, schwierige Situationen zu meistern, wie sie sich etwa nach der thüringischen Landtagswahl ergeben haben. 

Eine Gleichsetzung mit der Linkspartei stärkt die AfD
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 14
  1. Kommentar entfernt
    Kommentar entfernt · Erstellt vor 5 Tagen · Bearbeitet vor 4 Tagen

    Dieser Kommentar wurde gelöscht.

    1. Hansi Trab
      Hansi Trab · Erstellt vor 5 Tagen ·

      "Erst wenn man die Welt durch das Prisma einer – heutzutage eben subtileren – "linken Unterdrückung" sieht, liegt es nahe, in der AfD ein kleineres Übel als die Linkspartei zu sehen. Die Behauptung jedenfalls, dass wir nur noch in einer linken Pro-forma-Demokratie leben – sie ist der große und von manchen gewollte Irrtum, der es der AfD ermöglicht, Wahlergebnisse bis weit über 20 Prozent zu erzielen."

      Passt!

    2. Liese Bunte
      Liese Bunte · Erstellt vor 4 Tagen ·

      @Hansi Trab Ich geh nicht ganz konform mit ihrer Meinung, obgleich ich mich für diese bedanke. Sie schreiben dass die AfD dank rosa Brille einer subtilen"linken Unterdrückung" 20 % erzielen könnte. Die AfD war ja schon fast wieder weg und das obwohl die Radikalen gleichwohl im Parlament saßen und sitzen. Daher kann das nicht so ganz stimmen.Leider blenden sie aus dass die AfD so stark ist weil sie trotz , oder wegen der Anfeindungen ihr gegenüber etwas für den Bürger erreichen möchte. Bzw. etwas verhindern wollen was dem Bürger erwiesener Maßen zum Nachteil geriert.
      Und Hand aufs Herz, was ist an der CDU noch Mitte,wenn sich jetzt schon FDPler der Werteunion anschließen. Oder der Mittelstand gegen CDU-Altmaier wettert.

  2. Liese Bunte
    Liese Bunte · Erstellt vor 4 Tagen · Bearbeitet vor 3 Tagen

    Der Linke Ch. Bangel äussert sich einmal mehr unzureichend reflektiert in Zeit online.
    Dazu die Gegenrede:
    https://www.achgut.com...
    Ich schreibs jetzt mal mit Galgenhumor aus persönlicher Sicht.
    Die AfD wird zwangsläufig wieder verschwinden weil es immer weniger Autochone geben wird die die AfD wählen könnten. So what? Spätestens in 20 Jahren könnte auch kein Wunder mehr helfen das umzudrehen.Deshalb wähle ich z.B. nicht die AfD, sondern die Grünen, umso schneller ist der Untergang da und ich kann den noch genießen bevor ich selbst den Löffel abgebe.Ich möchte unbedingt noch die Gesichter der LIsa Neubauers sehen, der Gretas, der Kühnerts,der Hofreiters ,der Eskens und die höhnischen Fratzen sogenannter MItte-Parteien wenn auch der Burgfried gestürmt wird in dem man sitzt.
    https://fatalistnsulea...
    Und wenn dann solche Zustände nicht mehr zu verheimlichen sind, trotz aller Mühe die sich z.B. die Bertelsmannstiftung und andere damit beauftragte Unternehmen geben:
    https://www.tichyseinb...
    Dann werden auch die Nationalen Sozialisten erkennen dass das Krokodil welches man füttert vor einem selbst nicht halt machen wird.Und spaßig wirds erst richtig wenn die Kassen leer sind.
    Dazu mal erleuchtendes:
    https://www.achgut.com...
    https://www.achgut.com...
    https://www.achgut.com...
    https://www.achgut.com...
    Mit (noch)Geld aus Bayern und Baden Würtenberg gehts:
    https://www.bz-berlin....
    Es zeichnet die Linken aus immer das Geld anderer auszugeben.

    Hip Hip Hurra, Eisberg vorraus ,hör ich mich jubeln.

    1. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · Erstellt vor 3 Tagen ·

      Könnten Sie den Polemik-Regler beim Kommentieren etwas runterfahren? Uns geht's hier um eine konstruktive Debatte, nicht darum, dem Gegenüber möglichst viele Inhalte an den Kopf zu werfen. Schön wäre es, wenn sich pointiert und möglichst sachlich zum empfohlenen Inhalt geäußert werden würde. Und all das natürlich im Sinne unserer Netiquette: https://www.piqd.de/ne...

    2. Liese Bunte
      Liese Bunte · Erstellt vor 3 Tagen ·

      @Maximilian Rosch Guten Morgen Herr Rosch,

      Eben , ich gebe ihnen recht. Konstruktive Debatte. Es wird ein Artikel zur Diskussion gestellt. Die einen finden das geschriebene gut, die anderen eher weniger. Aber um die Lektüre bewerten zu können benötigt es Informationen die abseits von Interessen stehen und nicht von einem Ideologiedenken getrieben werden.Und deshalb versuchte ich Informationen in die Diskussion einzubringen damit der Lesende sich ein Stück der Wahrheit und Differenziertheit nähern kann. Die Sachlichkeit , noch dazu pointiert beschrieben verlinke ich gerne, um möglichst wenig Polemisieren zu müssen. Die Unzufriedenheit mit den eingetretenen Situationen, die Machtlosigkeit gegenüber den subtileren Methoden der Sozialisten und der damit verbundenen Gesellschaftlichen Verwerfung, der Verlust der Heimat für die ich mein Leben lang gearbeitet habe, ehrenamtlich Betreut habe, für einen Landespreis vorgeschlagen wurde, Zehntausende in Tierschutz und Kliniken gespendet habe, meinen Körper zerschunden habe dass ich vor Schmerz kaum zum schlafen komme. Und jetzt kommt die berechtigte Angst um die Enkelmädchen die in einer Zeit aufwachsen die höchstgefährlich ist. Sowohl was die körperliche Unversehrtheit betrifft als auch das eigene Denken. Und all dies wird von Personen herbeigeführt zu denen Herr Ch. Bangel zu zählen ist.
      Meine Polemik die nicht zu unrecht verwendet wird, zumal sie einen ehrlichen Hintergrund aufweist,ist der Galgenhumor der mich über den Tag rettet. Mann kann nicht offen über etwas Diskutieren, wenn das zu Diskutierende bereits vergiftet ist.
      Und kein Heilmittel in Form von Informationen hat .Aber danke für ihren Hinweis.

    3. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · Erstellt vor 3 Tagen ·

      @Liese Bunte Liebe Liese Bunte, es ist natürlich erfreulich und im besten Fall aufschlussreich, wenn jemand sich die Mühe macht, mit weiterführenden Texten, die die jeweiligeThematik aus neuen Perspektiven betrachten, eine Diskussion zu bereichern. Wenn eine Antwort jedoch mit 7 Links gespickt ist, kann das ein Gespräch auch zum Stocken bringen. Ich zumindest fühle mich davon erschlagen. Man säße 2 Stunden daran, jeden einzelnen Link zu lesen und sich mit dem Inhalt auseinanderzusetzen. Und wenn dann der von Ihnen verlinkte Peter Grimm Sätze mit Worten beginnt wie "Es wird sicher der Wahrheit entsprechen, dass..." klingt das nicht, als würde er sich differenziert der Wahrheit nähern.

    4. Liese Bunte
      Liese Bunte · Erstellt vor 3 Tagen ·

      @Yvonne Franke Vielen Dank für ihren Respond.
      Ich möchte ihnen ein Beispiel geben.
      Sie kennen sicherlich Höckes Ausdruck vom Mahnmal der Schande, jeder normal denkende wusste dass die Schande Deutschlands, bzw. der Deutschen, also der Holocoust gemeint war und ist.Und obgleich ich damit überhaupt nichts zu tun habe, schäme ich mich dafür einem Volk anzugehören welches den Holocoust nicht verhinderte und zum Teil sogar forcierte.
      Aber weil der Ausdruck von Höcke, also von der AfD kam, hat man diesen Ausdruck bewusst umgedreht und mit den Medien( ich lass jetzt mal die Polemik von wegen Lü(ck)genpresse und Staatsfunk, ist ja mittlerweile ausreichend belegt) zu einem Skandal aufgebauscht den es gar nicht gab. Höcke hat mitnichten das Mahnmal als Schande gemeint und somit den Holocoust geleugnet wie wider besseren Wissen kolportiert wurde.
      Daher, und da ist Peter Grimm nicht der einzige, wird übervorsichtig formuliert um nicht unter die Räder zu kommen.

      Das ich so viele weiterführende Weblinks verwende ist dem Umstand geschuldet, dass ich auch auf abgeordnetenwatch.de bei den Bundestagsabgeordneten anfrage sobald ich diese einer Lüge, einer Dummheit oder dergleichen überführen kann.
      Auf diesem Board, über deren Praktiken ich jetzt nicht ausführlich werden möchte, wird verlangt dass jede Information oder Tatsache oder Sachverhalt , und sei sie noch so alt oder allgemein bekannt, mit Quellennachweis zu erfolgen hat.
      Eigentlich finde ich persönlich es ja auch gut, denn sonst könnte ja jeder einfach etwas schreiben was nicht der Wahrheit entspricht .Relotius lässt grüßen.Die Weblinks müssen ja auch nicht alle gelesen werden, sie sollen in erster Linie ja auch das geschriebene Unterstreichen.

    5. Ruprecht Polenz
      Ruprecht Polenz · Erstellt vor 3 Tagen ·

      @Liese Bunte Nein. Höcke spielt bewußt mit Formulierungen, um sich die Hintertürchen offen zu halten, durch die Sie gelaufen sind. Man muss das Wort vom „Mahnmahl der Schande“ im Kontext dessen interpretieren, was Höcke sonst so sagt. Und da spricht er von „Schuldkult“ und einer angeblich erforderlichen „erinnerungspolitischen Wende um 180 Grad.“

    6. Liese Bunte
      Liese Bunte · Erstellt vor 2 Tagen ·

      @Ruprecht Polenz Richtig, er spricht von Schuldkult
      Wie kommt er nur darauf, wo doch einige Fernsehsender fast rund um die Uhr Filme zeigen wie Hitlers Baumeister, Hitlers Wunderwaffen, Hitler Hund, Hitlers Friseur usw.?
      Wie kommt er nur darauf wenn selbst im 2-4 Vertrag den USA noch Rechte zu Lasten Deutscher Bürger eingeräumt werden und selbst Dr. Merkels Handy abgehört wird?
      Wie kommt er nur darauf wo die EU und der Euro ausschliesslich der Einbindung Deutschlands galt und gilt?
      Wie kommt er nur darauf wo selbst Wörter wie "entartet" als Hitlerdeutsch gelten wenns von der AfD verwendet wird,aber nicht wenns die CDU gebraucht?
      Wie kommt er nur darauf wo doch die Nennung alliierter Gräueltaten als Revisinismus gilt(Zum Beispiel sind die ehemaligen Lager auf den Rheinwiesen tabu für Grabungen oder Churchill 1945:Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten

      Wie kommt Höck nur darauf wo doch im Deutschlandvertrag vereinbart wurde , dass in den Schulen wenn überhaupt nur die Geschichte der "Sieger" gelehrt werden darf , aber es untersagt wird un abhängig zu forschen?
      Wie kommt er nur darauf wo man die Soldatentreue auf Hitler anprangert, aber Völkerrechtswidrigen Krieg mit Deutscher Beteiligung in Serbien gestattet oder Soldaten zum Sterben nach Afghanistan sendet?
      Wie kommt er nur darauf wo laut Wikipedia :
      https://de.wikipedia.o...
      die Rolle des Staates als traditionell lenkend angesehen wird?
      Wie kommt er nur darauf wo doch mittlerweile bewiesen ist dass die Geschichte zum Krieg umgeschrieben werden muss?

      Ich kann ihnen einen Teil der Antworten geben.
      Die uns abgeforderte Sühne hilft es die Gesellschaft zu lenken. Das können sie, aber sie selbst wissens ja zu genüge , hier nachlesen:
      https://www.shz.de/deu...
      https://de.wikipedia.o...
      https://www.sueddeutsc...

      Was er mit der Wende um 180° gemeint hat, ist dass der Bürger frei von aufgezwungener Sühne nicht mehr für die Taten der Großeltern oder Ur-Großeltern zur Haftung gezogen wird.

      Aber um ihrem Beispiel zu folgen:
      Wenn ein Teil der Bevölkerung in den neuen Bundesländern als Pack(Siegmar Gabriel) oder :Ich will nicht, dass noch einmal im Osten die Wahl entschieden wird.“(Stoiber) oder Dunkedeutschland( Gauck),oder selbst ein undemokratisch ausgehandelter Bundespräsident Steinmaier Feine Sahne Fischfilet empfiehlt , in deren Texten aufgerufen wird Polizisten zu schlagen und Schwangeren in den Bauch zu treten und ebenso schlimm den Mullahs im Iran zum 40. Jahrestag der Islamischen Revolution gratuliert.
      Wenn man das alles im Kontext zu sonstigen Äusserungen und Politischen Entscheidungen sieht, dann sollte man dort ebenso ganz genau hinsehen.

      Ich möchte als Lektüre etwas empfehlen:
      https://www.amazon.de/...
      https://verschwiegeneg...

      Oder Churchills Memoiren:
      Ich wünschte England hätte einen Mann wie Hitler sollte England dereinst so niederliegen wie Deutschland nach dem 1. Weltkrieg
      Wir haben das falsche Schwein geschlachtet(gemeint war dass man besser Deutschland gegen Russland geholfen hätte) usw.usw

    7. Liese Bunte
      Liese Bunte · Erstellt vor 2 Tagen ·

      @Liese Bunte Und lesenswert:
      Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Einzug gefunden hat in die Geschichtsbücher der Besiegten und von der nachfolgenden Generation geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.“

      Walter Lippmann (* 23. September 1889 in Neu York; † 14. Dezember 1974 ebenda) war ein einflussreicher jüdischer Journalist, Schriftsteller und Medienkritiker in den Vereinigten Staaten von Amerika. Er war Chefredakteur der „New York World“, Korrespondent der „New York Herald Tribune“. Seine Kommentare erschienen zeitweise in mehr als 250 Zeitungen.

      Oder:
      Der Krieg ist eine beschlossene Sache“
      äußerte sich US-Botschafter Bullit am 24.4.1939 in Paris
      (zit.n. „Harold Cecil Robinson, „Verdammter Antisemitismus“, S. 120).

      Oder:
      Eli Ravage:
      „Das deutsche Volk ist als erstes zum Tode verurteilt.“
      (zit.n. „Geburtswehen einer neuen Welt“, S. 141)
      Oder:
      Der französische Botschafters in Berlin Andre Francois Poncet 1939:
      “Man muss mit den Deutschen leben. Aber es wäre viel besser, man könne die Deutschen aus Europa vertreiben wie die Araber einmal aus Spanien vertrieben worden sind.”
      ...........
      Und wenn man sich dann mal überlegt warum man Deutschland nach dem Einmarsch in Polen den Krieg erklärte, den Russen aber nicht , obgleich diese 17 Tage später die andere Hälfte Polens Kriegerisch besetzten und 10.000 Offiziere und Intellektuelle bei Katyn ermorden ließ, dann könnte man sich fragen ob da vieleicht mehr hintersteckt?
      Oder warum hat man nicht den Russen den Krieg erklärt nachdem Russland Finnland angegriffen hat (sog.Winterkrieg)?
      Mal was anderes, warum wusste die Bevölkerung nicht dass wir sogar noch Reperationen auf den ersten Weltkrieg bezahlten(?) und Fr. Merkel sich damit brüstete die letzten 100 Mio. überwiesen zu haben und damit alle Forderrungen aus WK 1 nun erledigt seien. Fast 100 Jahre nach dem Krieg.https://www.spiegel.de...

      Und ist es keine Doppelmoral wenn man von Erinnerunsgkultur in diesem Zusammenhang redet,
      sich aber an Völkerrechtswidrigen Kriegen ohne UN-Mandat wie in Serbien, in Afghanistan, in Syrien beteiligt?

      Und wer weiss was noch alles gefordert wird wo so allerlei hanebüchene Begründungen daherkommen:
      Arkadiusz Mularczyk, Abgeordneter der nationalkonservativen PiS-Partei aus dem südpolnischen Nowy Sącz, 46 Jahre alt. Blonder Mittelscheitel, Retrobrille, blaue Krawatte. Er redet langsam, wenn er über Reparationen spricht, bringt die Hände unter Kontrolle, faltet sie wie zum Gebet. Ende November sprach Mularczyk in Breslau darüber, danach in Warschau, im Fernsehen, bei Radio Maryja, einem radikalkatholischen Sender. Er sagte: "Das italienische Gerichtsurteil ist richtig." Deutschland habe auch Polen nach der Wiedervereinigung erpresst – Verzicht auf Reparationen gegen EU-Mitgliedschaft. Damals habe sich die polnische Regierung kaufen lassen. Deutschland sei das reichste Land Europas, "weil es nie die Folgen des Zweiten Weltkriegs geregelt hat". Warschau müsse Reparationen fordern, um die "Zivilisationsverzögerungen" in Polen auszugleichen.

      Das kommentiere ich jetzt besser nicht.

      Aber zurück zu ihrem Hinweis:
      Mit Formulierungen spielen. Etwa so:?

      Deutschland zahlt nicht für die Schulden anderer Länder(CDU zur EU-Vertrag) versus Eurobonds
      Oder zur Atomkraft:
      https://www.zeit.de/po...

    8. Ruprecht Polenz
      Ruprecht Polenz · Erstellt vor 2 Tagen ·
    9. Liese Bunte
      Liese Bunte · Erstellt gestern · Bearbeitet gestern

      @Ruprecht Polenz Hoc satis demonstratum , oder Praetermitto, satis demonstratum est , da bin ich mir jetzt nicht sicher.
      Aber dafür die Weblinks zur Überprüfung.
      Es liegt so viel im verborgenen und doch bahnt es sich den Weg.
      Ich könnte jetzt ellenlange Kommentare mit weiteren Quellen posten, will aber nicht überstrapazieren.
      Danke fürs lesen.Schönes Wochenende

  3. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · Erstellt vor etwa 17 Stunden · Bearbeitet vor etwa 17 Stunden

    Es ist schon interessant, witzig und traurig dass sobald es um Rechtsextremismus heute geht, gleich Hitler-Deutschland verteidigt bzw. gerechtfertigt wird (=von wegen die wahre Geschichte des Krieges). Einen besseren Beweis dafür warum das Thema eben nicht endlich abgehakt werden sein sollte.
    Um zum eigentlichen Artikel zurück zu kommen: ja es ist eine "geometrische" Vorstellung dass links und rechts gleichermaßen positioniert sei.
    Eine in politischer Hinsicht falsche vorstellung.
    Rechtsextreme reden über das Existenzrecht von Personen (bzw. das Nicht-Recht) und Linksextreme über das Eigentum und Systeme von Personen.
    Rechtsextremisten zünden Heime an und töten (unbewaffnete) Menschen, Linksextremisten Autos und werfen Steine auf Politisten*.
    Dieses ist eben nicht gleichzusetzen! Auch wenn *natürlich Gewalt gegen Polizisten absolut nicht geht!

    1. Liese Bunte
      Liese Bunte · Erstellt vor etwa 13 Stunden ·

      Guten Tag, haben sie sich mit der Thematik auseinandergesetzt um zu wissen was an der unseligen Zeit der Wahrheit entspricht und was nicht? All die zumindest von mir getätigten Aussagen zu dem Thema kann ich mit Quellenangabe belegen. Ich verteidige diese schlimme Zeit nicht, und rechtfertige schon mal gar nicht, ich selbst habe damit auch nichts zu tun. Ich habs nur satt alles Wertekonservative als Nazihafte bezeichnet zu wissen.
      Rechtsextremisten und Linksextremisten haben getötet, stimmt.
      Islamisten töten auch,und häufiger , in der Öffentlichkeit werden diese zur Beruhigung als Psychisch gestörte Einzeltäter bezeichnet und in einer Nervenanstalt eingewiesen. Die Rechtsextremisten, die zumeist ebenso alleine bei Schwerstverbrechen auftreten sind aber stets voll Schuldfähig( finde ich gut so).
      Und die Linken haben zu RAF Zeiten eine Menge Menschen getötet. Und wenn sie sich mal die Videos vom G20 Gipfel in Hamburg oder die organisierten Straftaten der Linken in Connewitz angesehen hätten , dann ist es nahezu ein Wunder dass es noch keine toten Polizisten gab. Und vermutlich Linksradikale hätten aber in Bremen beinahe einen AfD Mann totgeschlagen.Immerhin hat man sich daztu auf Indymedia .linklsunten bekannt. Und es waren Linke in der DDR die an den Grenzen auf Flüchtlinge geschossen haben. Wie wir ja mittlerweile wissen darf man sich nicht auf einen Befehlsnotstand berufen.
      Wenn man von den Rechten alle U-Boote und V-Männer abziehen würde, bekämen die nicht man einen Bus voll zur jährlichen Reise nach Dresden. Das haben das NPD -Verbotsverfahren und der NSU-Prozess gezeigt. Bei letzterem stellte sich sogar in den Originalakten des NSU-Prozess heraus dass das "Bekennervideo " vom linken Apabiz in Berlin an den Spiegel verkauft wurde, nachdem es dort mit Daten aus Kriminalakten der Uwes aufgehübscht wurde. Und gar nicht von den Uwes kam.
      https://sicherungsblog...

      Die Linken jedoch treten mitunter zu tausenden auf.
      Und die Linksextremisten , z.B. auf diesem Bild ,wollen mit ihren Schlagstöcken bestimmt nur das Bio-Tofu aus den Zahnlücken puhlen?
      https://www.facebook.c...

      Jede Gewalt ist furchtbar und abzulehnen.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.