Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Mittwoch, 12.02.2020

Ein Video des Anschlags in Halle wirft neue Fragen auf

Bislang waren Bilder des Anschlags in Halle nur aus einer Perspektive bekannt: Der des Attentäters, der die Tat selbst gefilmt und live ins Internet übertragen hatte. Allerdings hat auch die Überwachungskamera der Synagoge mitgefilmt. Das Bundeskriminalamt (BKA) hat das Video kurz nach dem Anschlag sichergestellt. 

WDR, NDR und Süddeutsche Zeitung konnten diese Ausnahmen nun  auswerten. Sie zeigen, was passiert ist, nachdem der Attentäter aufgab und den Tatort verließ. Zurück ließ er die Passantin Jana L., die er erschossen hatte. Die Aufnahmen zeigen, dass Autos an der Frau vorbeifuhren, die in einer Blutlache lag. War Jana L., wie die Polizei sagt, tatsächlich sofort tot, nachdem der Terrorist auf sie geschossen hatte? Oder starb sie, weil niemand ihr half? Nach diesem Video ist das unklar.

Außerdem fuhr der Täter noch einmal an der Synagoge vorbei, als die Polizei schon da war. Aufgehalten wurde er nicht. Das Video zeigt auch, dass die Polizeibeamten wenig um Eigenschutz bemüht waren und ihre Schutzausrüstung erst anlegten, nachdem sie bereits acht Minuten am Tatort waren. Und das, obwohl durch Notrufe längst klar war, dass man es mit einem bewaffneten Attentäter zu tun hatte.

Ein Video des Anschlags in Halle wirft neue Fragen auf

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.