Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Die Fackel im Ohr – Oder: Die dritte Generation

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
Achim EngelbergMontag, 28.11.2022

Die letzten Zeitzeugen von Weltkrieg und Shoah sterben – Täter wie Opfer, Mitläufer und andere. 

Momentan wird – obwohl es schon eine vierte und fünfte Generation gibt – die dritte Generation untersucht.

Sie hat das Geschehen nur indirekt durch die Erzählungen und das Schweigen der Großeltern und Eltern erfahren. Oder durch Medien.

Ihre Spurensuchen gibt es in verschiedenen Medien – vom Artikel bis zum Sachbuch, vom Roman bis zum Film. Ihre Positionen werden wissenschaftlich untersucht.

Eine Geschichte des Schweigens und Verschweigens erzählt Sabina Zollner:

Heute glaubt Zettel, er habe schon als Teenager gespürt, dass etwas nicht stimmt. Dass seine Eltern ihm etwas aus ihrer Vergangenheit verheimlichten. Ihr Narrativ war das Schweigen, wie er selbst sagt. Dieses Schweigen wollte er brechen.

Dabei kann es zu Familiendramen kommen. Im konkreten Fall haben die beiden Söhne andere Positionen. Der eine sieht den Vater als Mörder, der andere als Mitläufer.

Das Schweigen über die eigene Familienbiografie hinterlässt Spuren. Denn es sind oft die Kinder, die die Schuld weitertragen.

Natürlich ist die Situation bei den Opfern anders, aber auch dort gibt es oft viel Ungeklärtes. Manchmal erlebten die Kinder und Enkel der Überlebenden Schuldgefühle, weil sie im Gegensatz zu anderen überlebten, Familien gründeten.

Zur dritten Generation der Shoah-Überlebenden habe ich am kommenden Donnerstag wieder einmal eine Veranstaltung in Berlin organisiert.

Das ist insofern erhellend, weil oft die Enkelgeneration neue, andere Erzählungen hervorbringt, die neu gewichten, an welche Historie sich in der Gegenwart erinnert wird.

Jede Historie kennt das Wechselspiel aus Vergessen und Erinnern.

Die Fackel im Ohr – Oder: Die dritte Generation

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Jürgen Klute
    Jürgen Klute · vor 2 Monaten

    Danke für den Hinweis!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.