Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

1E9 Magazin
Denkfabrik für die Zukunft: Magazin, Community und Events rund um neue Technologien.
Zum piqer-Profil
piqer: 1E9 Magazin
Donnerstag, 23.01.2020

Das deutsche Internet steckt voller Barrieren für sehbehinderte Menschen

Im Artikel schildern drei Expertinnen und Experten, warum gerade das deutsche Internet für blinde und sehbehinderte Menschen schwer zugänglich ist - und was getan werden könnte, um Webseiten in Einklang mit den Richtlinien zur Barrierefreiheit des World Wide Web Consortiums zu bringen: 

Heiko Kunert, der selbst blind ist, erklärt, wie er im Netz surft und was ein Angebot haben muss, damit er es gut nutzen kann. 

Damit ich so navigieren kann (...) braucht die Website sogenannte Orientierungspunkte, englisch: WAI-ARIA-Landmarks. Überschriften müssen im HTML als solche ausgezeichnet sein, damit mein Screenreader sie erkennt und ansteuern kann. Grafiken brauchen einen aussagekräftigen Alternativtext und PDFs, die zum Download angeboten werden, dürfen nicht einfach eingescannte Bilder sein, sondern müssen ebenfalls für den Screenreader zugänglich sein.

Marco Zehe, der beim Browser-Entwickler Mozilla für Barrierefreiheit zuständig ist, sieht eine der Ursachen dafür, dass Deutschland bei digitaler Barrierefreiheit hinterherhinkt, auch in der Ausbildung: 

An den Universitäten wir immer noch kein inklusives Design gelehrt. Es muss alles hübsch bunt aussehen und mit der Maus klickbar sein. Schon beim Touchscreen eines Tablets fallen viele dieser Designs zwar auf die Nase, aber „man hat doch auch immer noch irgendwo einen Laptop rumstehen“. Solange sich hier nichts ändert und junge Entwickler*innen nicht mit einem entsprechend sensibilisierten Lehrplan studieren, ändert sich die Situation nicht.

Und Annett Farnetani, die auf das Design barrierefreier Webinhalte spezialisiert ist, gibt viele praktische Hinweise, was bei der Gestaltung von digitalen Angeboten beachtet werden sollte und wo es weiterführende Infos gibt. Einige Dinge sind aber relativ einfach umzusetzen: 

Meine Empfehlung ist es direkt anzufangen und einen Aspekt auszuwählen, der viel Einfluss hat, zum Beispiel Farbkontraste, Alternativtexte oder valides HTML und das zunächst in den Projekten einzubinden, um sich von dort aus Stück für Stück weiterzuentwickeln. 
Das deutsche Internet steckt voller Barrieren für sehbehinderte Menschen
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · Erstellt vor 25 Tagen ·

    Sehr spannendes und vor allem wichtiges Thema. Ich hatte mal eine SHK-Stelle bei einer Initiative für Menschen mit Altersabhängiger Makuladegeneration (AMD), die sich unter anderem auch für inklusives Webseitendesign stark machen. Dabei habe ich auch einiges gelernt über serifenfreie Schrift, kontrastreiche Buttons, die Möglichkeit Farben zu invertieren. Alles super wichtig. https://www.amd-netz.de/

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.