Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Chinas Belt-and-Road-Initiative gerät ins Stocken

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
Jürgen KluteSamstag, 08.05.2021

Die Seidenstraße – auch bekannt unter dem Namen Belt-and-Road-Initiative (BRI) – ist eines der größten Projekte der chinesischen Regierung. Bereits seit einigen Jahren arbeitet China an der Umsetzung dieses Projektes, das sich über Asien, Afrika, Australien und Europa erstreckt. Es geht bei der BRI um ein gigantisches Infrastruktur-Projekt mit hoher wirtschaftspolitischer und geostrategischer Bedeutung.

Bisher lief die Umsetzung des Projektes recht reibungslos. Derzeit scheint sie jedoch ins Stocken zu geraten. Zum einen hat die australische Regierung kürzlich bestehende Kooperationen mit der chinesischen Regierung bezüglich der BRI beendet. Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie scheinen das Projekt ebenfalls zu bremsen. Und mehr und mehr gerät die Geheimniskrämerei der chinesischen Regierung im Blick auf die abgeschlossenen Verträge bezüglich der BRI in die Kritik. Auch die EU beginnt ihre China-Politik kritisch zu hinterfragen. Nur die deutsche Bundesregierung bleibt dem alten Kurs der China-Politik verhaftet.

Thomas Kohlmann gibt in seinem Beitrag für die Deutsche Welle einen guten Überblick über die aktuellen Entwicklungen der Belt-and-Road-Initiative.

Chinas Belt-and-Road-Initiative gerät ins Stocken

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.