Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Angebliche "Sex-Skandale" – geradegerückt

Theresa Lachner
Journalistin / Systemische Sexualberaterin / Gründerin von LVSTPRINZIP

Theresa Lachner ist Chefredakteurin, Systemische Sexualberaterin und Gründerin des größten deutschsprachigen Sexblogs LVSTPRINZIP, sowie des gleichnamigen Buchs und Podcasts. Sie schrieb u.a. für Business Punk, NEON, Spiegel Online, ZEIT und diverse Frauenzeitschriften.

Zum piqer-Profil
Theresa LachnerMontag, 27.09.2021

Welche Geschichten erzählen wir über Frauen? Und welchen Geschichten glauben wir? Wer sind die Täter und Opfer in dem, was uns medial in den Nullerjahren als "Sex-Skandal" vermarktet wurde?

War Paris Hilton wirklich "selbst schuld" an ihrem Sextape? Hat Yoko Ono die Beatles zerstört? Wie inszeniert war Janet Jacksons "Nippelgate" und sellt Sex wirklich so sehr, wie wir immer behaupten?

In der Reihe "Geradegerückt" beleuchtet DieStandard Geschichten berühmter Frauen – und erst im Nachhinein wird die Misogynie, mit der sie medial behandelt, gehyped und zerstört wurden, deutlich. Wer sich #freebritney Dokus reinzieht, sollte "Geradegerückt" gelesen haben.


Angebliche "Sex-Skandale" – geradegerückt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.